Aktuelles

Im Bus besteht für die Fahrgäste weiterhin Maskenpflicht.

  1. Das sogenannte 9,- € Ticket gilt auch im Bürgerbus. Damit sind Kombinationen mit den Linien R73, R74 sowie der Bahn möglich.
    (Das 9,-€ Ticket kann aber nicht in unserem Bus erworben werden. Man kann es in den normalen Linienbussen an den Fahrkartenautomaten der Bahn und im Internet auf den Seiten bzw. Apps der Verkehrsverbünde kaufen.)
  2. Vom 27.06. bis zum 08.07. fahren morgens auf der ersten Tour von Klein Reken  nach Groß Reken vermehrt Sprachschüler*innen zur Michael-Schule mit. Dies kann zur Vollbesetzung des Busses führen.

  3. Noch Fahrerinnen und Fahrer gesucht:
    Wir sind derzeit ein Team von 33 Personen, (mehrheitlich im Ruhestand) die im Rahmen eines festen Dienstplanes den Bürgerbus ehrenamtlich fahren. Von Montag bis Freitag wird an Werktagen in einem 2-Schicht-System der Fahrplan abgefahren.
    Frühschicht: ca. 07:45 bis 12:00 Uhr /// Spätschicht ca. 12:45 bis 18:30 Uhr inklusiv Pause
    Der Dienstplan wiederholt sich alle 4 Wochen. In der Regel entscheiden sich die Fahrer für 1-2 Einsätze innerhalb dieser 4 Wochen. Bei Verhinderung sorgt unsere WhatsApp-Gruppe für einen schnellen Ersatz.
    Persönliche Bedingungen:
    PKW –Führerschein Klasse 3 oder B
    Personenbeförderungsschein (wird von uns organisiert und bezahlt)
    kleiner Gesundheitscheck u Sehtest (wird von uns organisiert und bezahlt)
    Zur Förderung des Vereinslebens findet alle 2 Monate ein Fahrerstammtisch statt, ergänzt durch einen Grillabend und eine Mitgliederversammlung mit Abendessen.
    Falls Du noch unsicher bist, bieten wir Dir gerne im Rahmen einer „Schnuppertour“ an, die Fahrertätigkeit näher kennenzulernen. Wenn Du dabei bist, erfolgt natürlich eine umfassende Einweisung.
    Bei Interesse melde Dich bitte über die Mailadresse bbv.reken@gmail.com oder telefonisch, bzw. SMS, bei Josef Ewering 0172 2389 695.
    Das gesamte Team freut sich über jede*n neue*n Fahrer*in.
    Bürgerbusverein Reken e.V.

 


Der Bürgerbus ist ein Kleinbus für maximal 8 Fahrgäste mit entsprechender Anzahl an Sitzplätzen. Es werden in Reken 2 Linien nach fest vorgegebenen Fahrplänen abfahren.
Der Bus darf aber nur an den in den Fahrplänen aufgelisteten Haltestellen anhalten und nicht vom vorgeschriebenen Fahrweg abweichen.

Das Besondere an einem Bürgerbus ist, dass alle Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit dem Bürgerbusbetrieb stehen, ehrenamtlich verrichtet werden. Dazu wurde im März 2019 mit großer Unterstützung der Gemeinde Reken ein Bürgerbusverein gegründet.

Hierauf stützt sich der Bürgerbus

  • engagierte Bürger*innen
  • eine Gemeinde, die die Chance zur Mobilitätsverbesserung erkennt und die Restbetriebskosten übernimmt
  • ein Verkehrsunternehmen, das die verkehrsrechtliche Seite abdeckt
  • das Land NRW, welches die Anschaffung des Busses und die Vereinsarbeit finanziell unterstützt.